• Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und Ankündigungen von neuen Posts per E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 85 Followern an

  • Herzlich Willkommen

    hier auf meinem Blog, auf dem ich Euch meine Bastelarbeiten zeigen will. Außerdem möchte ich Euch über Stampin Up!- Produkte informieren, die ich selbst sehr gern verwende. Wenn Ihr Interesse an den Produkten von Stampin Up! habt, dann könnt Ihr diese über mich bestellen, ebenso die aktuellen Kataloge.

  • Meine Besucher

    Counter
  • Sehenswert!

    Fotoseite von Herrn F.

  • Mein Lieblingsforum

  • Kategorien

  • Archive

  • Meta

Wer küßt den Frosch?

Bei FB hatte ich mal eine Schokokoladenverpackung mit einem tollen Stempel gesehen. Und da ich auch gern mal etwas Witziges mag, mußte der Stempel natürlich sofort zu mir 🙂

Damit habe ich diese No Glue Foldable Box dekoriert, eine Box, die ohne Klebemittel gebastelt wird.


Die Box könnt Ihr in jeder beliebigen Größe anfertigen. Wie die Größe berechnet wird und wie man die Box erstellt, erkläre ich Euch in einer kleinen Anleitung. Hier findet Ihr eine pdf zum herunterladen.

Diese Art von Box habe ich bei Pinterest gesehen.

Kleines Naschmonster

Unser Schlawiner hat von seiner Oma ein Päckchen bekommen, und natürlich mußte da auch etwas Süßes mit hinein.


Das Monsterchen ist aus dem Stempelset Yummi in My Tummy (FK S.16).

Erst hatte ich gedacht, das brauche ich nun wirklich nicht, aber dann hat mich Monsterchens Lächeln doch so angezogen 🙂

Für die Naschbox habe ich  2 x mit Bermudablau auf himmelblauen Farbkarton gestempelt, ausgeschnitten und ein Teil geprägt. Zwischen den beiden Teilen befindet sich eine kleine Box in 4,5  x 4,5  x 1,5 cm. Damit sie bei Bedarf wieder befüllt werden kann, hat die Box oben eine Klappe, die man an der Kordel aufzieht.

Bei dem kleinen Stempel bin ich „frendgegangen“.

Es klappert die Mühle …

Diese klappert zwar nicht, dafür verstecken sich im Inneren (in der Schublade und unter der Haube) zwei Geldgeschenke.
Die beiden Tässchen sind ca. 3 cm hoch.
Kleines Mitbringsel für einen Geburtstagsbrunch.

2017-02-28-kaffeemuehle3

Die Vorlage ist von Peppercus, eigentlich als Schneidedatei für die Cameo. Da aber mein Maschinchen etwas gesponnen hat, hab ich mir die Vorlage als pdf-Datei heruntergeladen und alles per Hand ausgeschnitten.

Wer will fleißige Handwerker sehn…

So ein Handwerker braucht natürlich auch eine Werkbank.
Hat er auch zum Geburtstag bekommen, zwar etwas kleiner, aber dafür auch mit Überraschungsfüllung:

2017-02-22-werkzeugbank2

Zum Befüllen läßt sich die Werkbank an der Seite öffnen.

 

 

The Christmas Street

Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber das wollte ich Euch noch zeigen.

Sieht das nicht aus, wie eine Straße im Weihnachtsland?

2016-11-28-wichtelhaeuschen

Die Häuschen hatte ich für unsere Stammtisch-Ladies gemacht.
Und es gab darin sogar Bewohner, nämlich je 6 von diesen gehäkelten Wichtelchen:

wichtel

 

Boutique Gondella

So heißt eine Geldverpackung, die ich für meine Tochter gemacht habe.
Darin ist ein kleiner Zuschuss für Klamotten oder so.

2016-12-28-boutique1

2016-12-28-boutique2

2016-12-28-boutique3
(Keine Ahnung, warum die Tischplatte hier auf dem Foto so windschief ist, real ist sie gerade)

2016-12-28-boutique4

2016-12-28-boutique5

Es herbstelt schon sehr

Und die Schnupfenzeit beginnt.
Dafür habe ich diese Taschentücherbox gebastelt:

tatuebox8
Mit einer hübschen Packung Taschentücher ein kleines Mitbringsel für einen Krankenbesuch.
Die Vorlage habe ich mal bei Jenny Pauli gesehen und für mich etwas angepaßt.

%d Bloggern gefällt das: